TSV Hertings­hausen e.V.
Offizielle Homepage

Fehr-Elf beweist Moral und feiert Derbysieg++Reserve geht unter

Webmaster, 13.11.2022

Fehr-Elf beweist Moral und feiert Derbysieg++Reserve geht unter

Im letzten Pflichtspiel des Jahres, ausgerechnet im Nachbarschaftsderby beim Aufsteiger TSV Besse, strapazierten die Fehr-Schützlinge die Nerven ihrer zahlreich angereisten Anhängerschaft noch einmal aufs maximale.

Zum Jahresabschluss hatte man sich im Sportpark einiges vorgenommen, wollte man doch unbedingt mit einem Erfolgserlebnis in die lange Winterpause gehen und natürlich das Derby für sich entscheiden. Wohlwissend das man auf einen hochmotivierten Gastgeber treffen wird der vor eigenem Publikum einiges wieder gut machen wollte.

In einer insgesamt schwachen, am Ende aber spannenden und dramatischen Partie sollten die Gäste auch das Rückspiel als Sieger den Platz verlassen. Dabei bewies das Fehr- Team viel Moral und drehte innerhalb von sieben Minuten eine Begegnung die eigentlich schon verloren war. Dennis Kornetzki brachte den einsatzfreudigen Aufsteiger früh in Führung (16.) und erhöhte in der 66. Minute per Handelfmeter gar auf 2:0. Kaum einer der eigenen Fans glaubte in dieser Phase noch wirklich an eine Wende der Begegnung. Eine Wende die aber TSV Torjäger Maik Ciba dann mit seinen beiden Treffern innerhalb von fünf Minuten (80. + 85.) doch noch herbeiführte. Jan Kraus war es schliesslich vorbehalten in der 88. Minute für den Derbysieg zu sorgen. Ein Sieg, der am Ende nicht unverdient war, auch weil den Hausherren in den letzten 20 Minuten offensichtlich die Kräfte schwanden und den Gästen in dieser Phase das Glück zur Seite stand das ihnen in der Anfangsphase noch verwehrt blieb.

Während Tobi Fehr mit seinem Team den Sieg euphorisch feierte und auf einen erfreulichen 5. Tabellenplatz überwintert, verließen die Gastgeber mit hängenden Köpfen enttäuscht den Platz.

Reserve enttäuscht

Nach zuletzt guten Leistungen ging die Reserve beim Ortsnachbarn mit 1:8 kräftig baden und enttäuschte auf ganzer Linie. Lediglich Kapitän Lukas Liese gelang beim Stand von 3:0 der Ehrentreffer. Das Klisch/Dickhaut Team schließt damit das Jahr 2022 auf dem 7. Tabellenplatz ab, den es in der Rückrunde zu verbessern gilt.


AUTODOC – Autoteile Online Shop mit über 4 Millionen Kfz-Ersatzteilen