Das war`s…Saison 2020/21 wird annulliert

Webmaster, 28.03.2021

Das war`s…Saison 2020/21 wird annulliert

„Back to the Roots“, so könnte man es nennen. Was lange befürchtet oder geahnt wurde tritt nun ein. Die Spielzeit 2020/21 wird abgebrochen und, so hoffen die Verantwortlichen, im Sommer neu gestartet. Erneut müssen sich die Verantwortlichen für den Amateursport der seit nunmehr über einem Jahr anhaltenden Pandemie beugen und eine ganze Saison frühzeitig beenden. Steigende Infektionen lassen den Verbandsgewaltigen keine andere Wahl mehr als den Weg zu gehen den man bis zuletzt versucht hat zu vermeiden. Zumal es die politischen Entscheidungen vorgeben.

Zuletzt blieben nur noch zwei Alternativen. Entweder man schafft es einheitlich im Hessischen Verband zumindest die Hinserie zu spielen oder man annulliert die Saison weil man eben genau dies nicht schaffen konnte. Am Ende blieb nur noch letzteres.

Was hat das zur Konsequenz? In der Saison 2020/21 soll es, vorerst bis auf die Hessenliga-Teams der Herren und Frauen sowie den C.- , B-. und A.-Jugendlichen, weder Aufsteiger noch Absteiger geben. In der kommenden Spielzeit treten damit dann alle Teams erneut in ihrer bisherigen Spielklassen an.

Damit steht nun fest das auch unsere Teams in der kommenden Saison mit der 1. Mannschaft in der Gruppenliga und der Zweitvertretung in der Kreisliga A antreten werden.

Für viele Vereine bedeutet die Entscheidung nun zwar Planungssicherheit, doch bleiben zahlreiche Fragen offen.  Kann der Saisonstart 2021/22 im August erfolgen? Welche Erfahrungen nimmt man im Verband und Kreis mit und wie reagiert man auf einen eventuell weiteren Lockdown?  Werden die Ligen vielleicht reduziert um in Zukunft bis zum Winter eventuell eine Halbserie, die dann zu einer Wertung führen kann, zu spielen? Alles Fragen die nun unmittelbar im Verband und im Kreis zu diskutieren, besprechen und zu beantworten sind.

Zwar steht die entgültige Entscheidung noch aus, die sollte jedoch nur Formsache sein.

 

Offizielle Meldung HFV


Quelle:HFV online