TSV Hertingshausen e.V.

Torreicher Test gegen den TSV Wolfsanger

Toni Heist, 19.02.2020

Torreicher Test gegen den TSV Wolfsanger

Die wenigen Zuschauer die sich am kalten Februarabend auf dem Rengershäuser Kunstrasenplatz einfanden konnten sich wenigstens an einer torreichen und äußerst fairen Begegnung erfreuen. So sahen sie bei gefühlten Minustemperaturen ein Spiel zweier unterschiedlicher Spielhälften, das am Ende mit einem nichtalltäglichen 6:4 an die Gäste ging. Zunächst begegneten sich beide Teams eine gute Viertelstunde lang auf Augenhöhe, bevor Gästetorjäger Gianluca Urbano sein Team mit einem feinen Schuss aus der Drehung TSV Schlussmann Nico Ernst keine Chance ließ. In der Folge ließen und konnten die Gäste bedingt durch erlaubte Freiräume und zaghaftes Zweikampfverhalten den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen lassen und man kombinierte sich oft durchaus sehenswert bis an und in den Strafraum der Gastgeber. Mit schnellem Spiel über die Außen und einer hohen Effizienz vor dem Tor kamen die Wölfe so bis zum Pausenpfiff durch weitere Treffer von Gianluca Urbano (2), Marvin Schwiede und Leon Kramer zu einer klaren 5:0 Führung.

Im zweiten Durchgang schien das TSV Trainerduo Bierschenk/Fehr die passenden Worte gefunden zu haben, denn plötzlich zeigten sich die Hausherren aggressiver in den Zweikämpfen und störten die Gäste nun deutlich früher am Spielaufbau. Gute Chancen die man dann genauso effektiv nutzen konnte wie die Gäste im ersten Durchgang waren die Folge. Leroy Bawuah (2), Jan Kolmsee und Fabian Reuter gestalteten das Endergebnis am Ende mit ihren zum Teil fein herausgespielten Treffern dann doch etwas freundlicher.

Mit dem ersten Durchgang kann man nicht zufrieden sein, wir standen zu weit vom Gegner und haben auch zuviel leichte Fehler gemacht. In der zweiten Hälfte wollten wir den Gegner früher anlaufen und so nicht ins Spiel kommen lassen. Das ist uns glaube ich ganz gut gelungen“ so TSV Co- Trainer Tobias Fehr der selbst auf einen Einsatz verzichtete und sein Team für eine gute zweite Spielhälfte lobte. „Man darf solche Testspiele nicht immer am Ergebnis messen, auch wenn die erste Halbzeit Schlimmes erahnen ließ. Wir sind zurzeit mit einem kleinen Kader viermal in der Woche unterwegs und trainieren entsprechend. Die Testspiele sollen auch die Fehler aufzeigen die wir machen. Nur so können wir daran arbeiten und sie versuchen abzustellen.“ ergänzte TSV Coach Mario Bierschenk.

 





... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen auf FuPa