TSV Hertingshausen e.V.

Gebrauchter Tag für unsere Teams

Toni Heist, 07.10.2019

Gebrauchter Tag für unsere Teams

Jede Serie hat einmal ein Ende. So endete auch die der Bierschenk-Elf nach vier Spielen ohne Niederlage ausgerechnet beim Tabellenschlusslicht SV Freienhagen/Sachsenhausen.

Dabei fing es doch so gut an. Die Gäste zeigten sich in der ersten halben Stunde der Partie souverän, ließen den Ball ordentlich durch die eigenen Reihen laufen, man zeigte sich präsent in den Zweikämpfen und hatte durchaus Zug zum gegnerischen Tor. Fast folgerichtig dann auch der Führungstreffer in der 21. Minute als Leroy Bawuah eine fein getimte Flanke von Marvin Virks zum 1:0 aus Sicht der Gäste einnickte. Leider konnte man sich der Führung nicht lange erfreuen, denn nur fünf Minuten später musste man den Ausgleich hinnehmen. Aus etwa 18 Metern durfte sich Simon Schwechel ungestört das Spielgerät zurechtlegen und per Aufsetzer den Spielstand egalisieren.

In der Folge verloren die Gäste den Rhythmus und man verfiel in alte Muster. Wie schon in den Partien zuvor agierten die Bierschenk Schützlinge plötzlich nervös und unkonzentriert, was zur Folge hatte dass es nun die Hausherren waren die die Spielkontrolle übernahmen. Hinzu kam der Verletzungsbedingte Ausfall von Timon Rüb der ohne Fremdeinwirkung mit einer schweren Muskelverletzung von Mario del Colle ersetzt wurde.

So war dann auch der Führungstreffer für die Gäste fast symbolisch. SV Stürmer Eugen Ruf narrte auf der rechten Abwehrseite gleich vier TSV Abwehrspieler, legte mit Übersicht dem aufgerückten Daniel Lippe auf der, ebenfalls mit allen Freiheiten ausgestattet, aus knapp 16 Metern einfach draufhielt und nicht ganz unhaltbar zum 2:1 Halbzeitstand markieren konnte.

Leider fanden die Gäste auch im zweiten Durchgang keine Lösungen um die Partie beim Schlusslicht noch zu drehen. Die Hausherren erfreuten sich weiterhin nahezu aller räumlichen Freiheiten und zeigten sich nun auch in den Zweikämpfen überlegen. Kann man den Gästen die kämpferische Einstellung nicht absprechen, fehlte es an diesem Tag allerdings an fußballerischen Mitteln um zählbares mit nachhause zu nehmen. Im Gegenteil. Ein an und für sich leicht zu verteidigender, lang geschlagener Ball aus der gegnerischen Hälfte, wurde dem einzig noch in der TSV Hälfte verweilenden Nico Mannweiler maßgerecht serviert. Der setzte sich gegen zwei weitere TSV Abwehrspieler nahezu ohne Gegenwehr durch und stellte für sein Team vorentscheidend auf 3:1.  Ein strittiger Feldverweis in der 75. Minute gegen Pascal Theis rundete den gebrauchten Tag für die Bierschenk- Elf an diesem Tag ab. Daran änderte auch der erneute Anschlusstreffer in der 86. Minute, nach überlegter del Colle Flanke, durch Leroy Bawuah`s zweiten Treffer nichts.

Ein enttäuschter TSV Coach Mario Bierschenk wusste am Ende nicht was schwerer wog. Die große Chance vergeben zu haben um wichtige Punkte sammeln zu können, die schwere Verletzung von Timon Rüb, der Platzverweis gegen Pascal Theis oder die schwache Gesamtleistung seiner Mannschaft. Alles Dinge die es im Verlauf der kommenden Woche zu verarbeiten gilt.

An dieser Stelle wünschen wir Timon alles Gute und baldige Genesung.

Reserve ohne Chance auf Teilerfolg

Die Reserve stand erwartungsgemäß beim Tabellendritten auf verlorenem Posten. Personell auf dem berühmten Zahnfleisch kriechend hatte die Klisch-Elf bei der SG Escherode/Uschlag einen schweren Stand. Am Ende stand eine dem Spielverlauf entsprechende 1:5 Niederlage die eigentlich schon zur Pause besiegelt war. Den Ehrentreffer erzielte Martin Leipe zum zwischenzeitlichen 1:3 Anschlusstreffer.





... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen auf FuPa