1.Mannschaft : Spielbericht KOL Kassel, 22.ST (2018/2019)

TSV Hertingshausen   SG Söhrewald
TSV Hertingshausen 3 : 0 SG Söhrewald
(2 : 0)
1.Mannschaft   ::   KOL Kassel   ::   22.ST   ::   24.03.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Martin Pierog, Maik Ciba, Jan Kolmsee

Assists

Hendrik Hermkes, Pascal Theis

Gelbe Karten

Hendrik Hermkes, Christian Döhne, Tobias Linke, Martin Pierog, Joel Althans

Torfolge

1:0 (14.min) - Maik Ciba per Weitschuss (Pascal Theis)
2:0 (29.min) - Martin Pierog per Kopfball (Hendrik Hermkes)
3:0 (87.min) - Jan Kolmsee

Gelungener Rückrundenauftakt für Bierschenk-Elf

Einen erfolgreichen Rückrundenauftakt feierten die Bierschenk-Schützlinge am Sonntagnachmittag bei schönstem Fußballwetter und vor guter Kulisse gegen das neu zusammengesetzte Team der SG Söhrewald. TSV Coach Mario Bierschenk war vor dem Spiel guter Dinge, präsentierte sich sein Team doch schon während der Vorbereitung in guter Form und wusste insbesondere in den Testspielen zu überzeugen. Dennoch musste er gegen die Gäste die richtigen Worte finden, zeigten die sich doch am vergangenen Wochenende beim Tuspo Rengershausen ebenfalls von ihrer besten Seite. Die SG spielte auch im Sportpark nicht wie ein Abstiegskandidat auf, sondern  bewegte sich lange Zeit der Partie auf Augenhöhe. Das am Ende der Begegnung ein klarer 3:0 Heimsieg für die Heimelf stand, war nicht nur der spielerischen Überlegenheit der Gastgeber sondern auch der Effizienz vor dem Tor der Gäste geschuldet. Dabei kam der Heimelf der frühe und zudem sehenswerter Führungstreffer von Goalgetter Maik Ciba, der aus gut 22 Metern Gästeschlussmann Beuermann keine Chance ließ, zugute, denn von da an hatten die Hausherren das Spielgeschehen im Griff. Das 2:0 durch Martin Pierog’s Kopfballtreffer nach Hermkes Freistoß nur 10 Minuten später sorgte für weitere Beruhigung im TSV Spiel.  Das Ergebnis hätte nach hinten heraus auch deutlicher ausfallen können, doch ließen die Hausherren besonders in der Schlussphase als bei den Gästen die Kräfte nachließen, noch einiges an klaren Chancen liegen. Lediglich der eingewechselte  Jan Kolmsee traf in der 87. Minute noch einmal aus dem Gewühl heraus zum Endstand. Torchancen der Gäste waren zwar wenige zu verzeichnen, doch hatten es die durchaus in sich. So musste u.a. Norman Prantschke  beim Stand von 2:0 aus Sicht der Bierschenk-Elf für seinen geschlagenen Keeper Cedric Götz auf der Linie klären und kurz vor dem Pausenpfiff scheiterte Gästestürmer Maurer mit einer guten Möglichkeit. Beide Situationen hätten bei entsprechendem Erfolg durchaus  das Spielgeschehen beeinflussen können. Insgesamt aber zeigte sich die TSV Defensive um den souveränen Philipp Prantschke und seinen Nebenleuten H. Hermkes, T. Linke und Ch. Döhne hellwach und als Herr der Lage.

So war es TSV Coach Mario Bierschenk denn nach Spielschluss auch zufrieden. "Die Jungs haben das gut gemacht, es war zum Rückrundenauftakt ein gutes Spiel der Mannschaft. Ich hatte Bedenken wie wir die die Umstellung von Kunstrasen auf Rasen hinbekommen, aber auch das haben die Jungs prima gelöst“, so der TSV Übungsleiter nach Spielschluss.

SG Coach „Matze“ Kepper konnte das Lob für sein Team nicht mehr hören. „Ich würde lieber mal hören schlecht gespielt zu haben und dafür Punkte mitzunehmen“, so ein enttäuschter Gästecoach, der die Niederlage anerkannte wohl aber weiß das er seine Punkte gegen andere Teams holen muss. „In Hertingshausen, Rengershausen oder BC Sport zu punkten, das wären Bonsuspunkte“, so Kepper.