TSV Hertingshausen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht KOL Kassel, 30.ST (2017/2018)

VFL Kassel   TSV Hertingshausen
VFL Kassel 3 : 1 TSV Hertingshausen
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   KOL Kassel   ::   30.ST   ::   26.05.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Fabian Reuter

Assists

Jan Kolmsee

Zuschauer

45

Torfolge

0:1 (19.min) - Fabian Reuter (Jan Kolmsee)
1:1 (62.min) - VFL Kassel
2:1 (77.min) - VFL Kassel
3:1 (89.min) - VFL Kassel

Reitze Elf unterliegt beim Ligaprimus++ Reserve wird Meister ohne Spiel

Mit breiter Brust wollten die Gäste beim Meister und Aufsteiger auftreten. Man darf vorweg erwähnen das dieses Vorhaben den Gästen durchaus gelang. Leider musste das Reitze Team bei hochsommerlichen Temperaturen am Hochzeitsweg ohne Ergänzungsspieler antreten, da Gästecoach Fabi Reitze in seinem letzten Spiel für den TSV kurzfristig personelle Ausfälle zu verzeichnen hatte.

Die Gastgeber ließen von Anfang an keinen Zweifel das man auch das letzte Saisonspiel ungeschlagen beenden wollte und zeigten sich folgerichtig auch aufgrund ihrer technischen und spielerischen Qualität, feldüberlegen. Die sehr diszipliniert auftretenden Gäste überließen den Hausherren das Mittelfeld, zeigten sich geduldig und beschränkten sich auf eine konzentrierte Defensive, ohne es aber zu versäumen gelegentlich Nadelstiche zu setzen. Einer davon brachte dann auch die überraschende Führung durch Fabi Reuter, der von Jan Kolmsee mit viel Übersicht in Szene gesetzt wurde.  Die Antwort der Heimelf ließ aber nicht lange auf sich warten. So legte der Meister einen Gang zu, blieb aber immer noch weitestgehend harmlos im Abschuss. Bis zum Pausenpfiff des Unparteiischen blieb deshalb auch bei einer glücklichen Führung der Gäste, die lediglich der optimalen Effizienz der Gäste geschuldet war. Auch in den zweiten 45 Minuten sahen die Zuschauer eine spielbestimmende Heimelf, die so langsam auch für mehr Gefahr vor dem Gästegehäuse kamen dann auch in der 62. Minute zum  verdienten Ausgleich als die TSV Abwehr einen Distanzschuss nicht sicher klären konnte und David Kunz mit einem trockenen Schuss ins lange Eck traf. In der Schlussviertelstunde machten sich dann die schwindenden Kräfte der Gäste bemerkbar und musste dann fast erwartungsgemäß auch den Treffer zum 2:1 hinnehmen als Frederic Bruch mit einem Sonntagschuss nach zu kurz abgewehrter Eckball TSV Keeper Cedric Götz keine Chance ließ. Den Treffer zum 3:1 kurz vor Spielende ließ man dann fast ohne Gegenwehr zu, zu hoch war der läuferische Aufwand, den das Reitze Team über Worte Teile des Spiels liefern musste und dem man am Ende dann auch im Ergebnis Tribut zollen musste. Unter dem Strich verkauften sich die Gäste in einer äußerst fairen Partie mehr als ordentlich, begegneten dem Favoriten auf Augenhöhe und Verliesen, man verzeihe dem Schreiber, den Platz als zufriedene Unterlegene. Wohlwissend das der Gegner sich den Sieg ein Stück weit mehr verdient hat. So fiel das letzte Fazit von TSV Coach Fabian Reitze nüchtern aber dennoch zufrieden aus. „Unter den gegebenen Umständen, bei diesen Temperaturen ohne Ergänzungsspieler, bin ich mit der Leistung der Jungs komplett zufrieden. Hätten wir vorher gewusst das die Reserve morgen nicht spielt, hätten wir eine gute Bank gehabt, Aber egal, wir wollten hier nicht untergegen und das ist uns weitesgends gelungen. Wir haben bis zur 60. Minute 1:0 geführt, sind dann aber erwartungsgemäß eingebrochen. Alles gut!“, so der scheidende Trainer trotz der Niederlage zufrieden.


Fotos vom Spiel


Zurück



... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen II auf FuPa