TSV Hertingshausen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht KOL Kassel, 26.ST (2017/2018)

SV Nordshausen   TSV Hertingshausen
SV Nordshausen 0 : 6 TSV Hertingshausen
(0 : 3)
1.Mannschaft   ::   KOL Kassel   ::   26.ST   ::   29.04.2018 (06:59 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Martin Witkowskij, 2x Pascal Theis, Maik Ciba, Fabian Reitze

Assists

2x Norman Prantschke, 2x Martin Witkowskij, Fabian Reuter, Joel Althans

Gelbe Karten

Joel Althans, Martin Pierog

Zuschauer

60

Torfolge

0:1 (18.min) - Martin Witkowskij (Fabian Reuter)
0:2 (20.min) - Martin Witkowskij (Norman Prantschke)
0:3 (26.min) - Fabian Reitze per Elfmeter (Martin Witkowskij)
0:4 (50.min) - Pascal Theis per Weitschuss (Norman Prantschke)
0:5 (65.min) - Pascal Theis per Weitschuss (Joel Althans)
0:6 (85.min) - Maik Ciba (Martin Witkowskij)

Reitze-Elf feiert Kantersieg in Nordshausen

Einen in dieser Form nicht erwarteten aber einen ebenso verdienten Auswärtssieg landeten die Reitze Schützlinge beim SV Nordshausen. Die Hausherren traten stark ersatzgeschwächt an und hatten wie ihr Gast auch, ordentliche Qualität zu ersetzen. So mussten in beiden Teams guter der Reservemannschaften doppelte Einsätze „fliegen“. Im Reitze Team war das Marvin Virks, der bereits in der Reserve beim Tuspo Rengershausen eine Halbzeit lang zum Einsatz kam und für die Schlussviertelstunde lief auch noch Maik Ciba, der ebenfalls schien zuvor in der Reserve kickte, auf Dönche auf.

Die Gäste übernahmen von Anfang an das Kommando. Trainer Fabi Reitze formierte um sich selbst mit Tob Linke, Christian Döhne und Marvin Virks eine super funktioniere Vierkette, gegen die es für die Heimelf nichts zu holen gab. Bereits nach 20 Minuten stellte TSV Youngster Martin Witkowski für sein Team die Weichen auf Sieg, wobei er innerhalb 120 Sekunden zweimal in unnachahmlicher Art das Spielgerät im SVN Gehäuse unterbrachte. Auch am dritten Treffer, nur fünf Minuten später, war er beteiligt als ein weiteres Solo von ihm nur regelwidrig gestoppt werden konnte. Fatalerweise aber innerhalb des Strafraums sodass der Unparteiische folgerichtig auf den Punkt zeigte. Diesmal übernahm TSV Coach Fabi Reitze selbst de Verantwortung und ballerte die Kugel vom Punkt aus zum 3:0 unhaltbar in die Maschen und stellte schon zu diesem Zeitpunkt den Halbzeitstand her.

Wer nun dachte das sich die Gäste zurücknehmen sah sich getäuscht. Angetrieben vom Spielfreudigen Martin Pierog inszenierten die Gäste Angriff auf Angriff bei denen sich besonders Joel Althans und Martin Witkowski in Szene setzen konnten. Auch die Außenverteidiger Christian Döhne und Marvin Virks konnten sich immer wieder ins Angriffsspiel der Gäste einbringen. Dennoch musste ein Weitschuss von Pascal Theis herhalten um das 4:0 zu besorgen, der sah das SV Schlussmann Mario Vogt zu weit vor seinem Kasten positioniert war und aus gut 25 Metern mit einem gefühlvollen Heber den Hausherren Keeper das nachsehen gab. Die Gastgeber mühten sich zwar redlich um Resultats Verbesserung, kamen jedoch zu keiner nennenswerten Torchance, was ganz sicher der gut funktionieren TSV Defensive geschuldet war. Im Gegenteil. In der 65. Minute erhöhte Kapitän Theis erneut mit einem herrlichen Distanzschuss sogar auf 5:0, was für die Peter Schützlinge mittlerweile in ein Desaster mündete. „Die vielen Ausfälle in den letzten Wochen nehmen uns viel Qualität“, so ein enttäuschter SVN Coach Dirk Peter. In der Folge erspielten sich die Gäste weitere Möglichkeiten ohne diese aber in zählbares zu verwerten. In der Schlussphase machte der eingewechselte Maik Ciba mit seinem doch spektakulären Treffer zum 6:0 aus Sicht der Gäste das halbe Dutzend voll. Am Ende ein hochverdienter Sieg gegen einen personell stark geschwächten Gegner der sich den Sonntagnachmittag dennoch so nicht vorgestellt hatte.


Fotos vom Spiel


Zurück



... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen II auf FuPa