TSV Hertingshausen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht KOL Kassel, 1.ST (2017/2018)

TSV Oberzwehren   TSV Hertingshausen
TSV  Oberzwehren 1 : 2 TSV Hertingshausen
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   KOL Kassel   ::   1.ST   ::   06.08.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Martin Witkowskij, Martin Pierog

Assists

Pascal Theis, Fabian Reitze

Gelbe Karten

Norman Prantschke, Jan Kolmsee

Zuschauer

65

Torfolge

0:1 (55.min) - Martin Witkowskij (Fabian Reitze)
1:1 (69.min) - TSV Oberzwehren
1:2 (84.min) - Martin Pierog (Pascal Theis)

Reitze-Elf startet mit Auswärtssieg in die Saison

„Glücklich aber nicht unverdient“, mit dieser altbekannten Phrase kann man den Auftaktsieg der Reitze Elf beim TSV Oberzwehren letztendlich analysieren. Die Gäste, die immer noch auf Del Colle, Reuter, Althans, Götz, Groß, Virks und Bruns verzichten mussten bestimmten die Partie von Anfang an. Die Baunataler drängten, von Theis, Pierog und Alter immer wieder angetrieben, auf eine schnelle Führung und erspielten sich in der ersten Spielhälfte reichlich gute Möglichkeiten um zum Torerfolg zu kommen. Doch entweder scheiterten die Gäste am Oberzwehrener Keeper oder verfehlten das Ziel um wenige Zentimeter. Der 0:0 Halbzeitstand zur Pause folgerichtig für die Heimelf eher schmeichelhaft.

Auch den zweiten Durchgang begannen die Gäste überlegen. Während das Reitze Team weiterhin versuchte mit spielerischen Mitteln den Weg zum Erfolg zu finden, suchten die Hausherren ihr Heil im Konterspiel bei dem ihnen der lang gewachsene Rasen im heimischen Heisebachstadion wohl gelegen kam. Dennoch waren es die Gäste die den ersten Treffer der Partie erzielten. Martin Witkowskij machte es in der 50. Minute besser als noch kurz zuvor. Einen Pass in die Tiefe von Fabi Reitze erlief sich der TSV „Youngster“ und schob überlegt aus 16 Metern am herauseilenden Torhüter der Gastgeber vorbei zur verdienten Führung. Warum die Gäste danach von ihrer Spielweise abrückten blieb auch Gästetrainer Reitze rätselhaft, der nach Spielschluss anmerkte, dass man das auch schon im Spiel gegen Türkgücü so praktizierte. So kamen die Hausherren mehr und mehr ins Spiel das zuvor noch so sicher in der Hand der Gäste war. Der Ausgleichstreffer in der 69.Minute durch Piepenbring kam deshalb auch nicht völlig überraschend. Ein Ausgleichstreffer der Wirkung bei den Gästen zeigte, denn die Hausherren drückten nun auf den Siegtreffer während die Gäste zunehmend Probleme hatten Zugriff aufs Spiel zu bekommen. So konnten sich Prantschke & Co bei ihrem Schlussmann Dennis Nachbar bedanken der sie in dieser Phase mit zwei Glanztaten im Spiel hielt. Die Schlussphase gehörte dann wieder den Gästen, die dann auch prompt einen Angriff über Max Alter und Pascal Theis in der 85. Minute durch Martin Pierog zum Siegtreffer nutzen konnten. Am Ende ein tatsächlich nicht unverdienter Sieg, weil man über weite Strecken das aktivere Team stellte und auch im Verlauf der Partie die Mehrzahl an Torchancen kreierte. Etwas glücklich deshalb, weil Fußball grausam sein kann und nicht immer das bessere Team belohnt. Nutzen die Gastgeber ihre zwei 100%igen zwischen der 75. und 80. Minute wäre der Auftaktsieg für die Gäste in weite Ferne gerückt. Aber auch deshalb, weil das Reitze Team im ersten Durchgang vergaß Tore zu schießen und dem Gegner schon hier hätte frühzeitig den Zahn ziehen können.


Fotos vom Spiel


Zurück



... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen II auf FuPa