TSV Hertings­hausen e.V.
Offizielle Homepage

1.Mannschaft : Spielbericht Gruppenliga Kassel Gr.1, 7.ST

FC Homberg   TSV Hertingshausen
FC Homberg 1 : 3 TSV Hertingshausen
(0 : 2)
1.Mannschaft   ::   Gruppenliga Kassel Gr.1   ::   7.ST   ::   01.09.2021 (19:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Nikita Trailing, Christian Döhne

Assists

Ole Eiser

Gelbe Karten

Felix Lenz, Fabian Reuter

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (3.min) - Christian Döhne per Kopfball
0:2 (23.min) - Nikita Trailing (Ole Eiser)
0:3 (64.min) - Nikita Trailing per Elfmeter
1:3 (86.min) - FC Homberg per Weitschuss

Spielbericht

Trotz personeller Probleme konnten sich die Fehr-Schützlinge im Nachholspiel beim FC Homberg mit einem insgesamt verdienten 3:1 Auswärterfolg seine ersten drei Punkte sichern. Dabei standen die Vorzeichen zunächst schlecht, fielen doch mit Kevin Klingmann, Jan und Tim Kraus, Abwehrchef Philipp Prantschke sowie die beiden etatmäßigen Torhüter Timo Bauernschmitt und Nico Theis, zahlreiches Stammpersonal kurzfristig aus. So musste es die zweite Reihe machen. Um es vorweg zu nehmen...das tat sie richtig gut.

Die Gäste traten insgesamt sehr couragiert auf, verteidigten zunächst sehr konzentriert und zeigten sich diesmal im Nutzen der sich bietenden Torchancen äußerst effektiv. Bereits nach drei Minuten brachte der stark aufspielende Christian Döhne im Zusammenspiel mit Neuzugang Nick Samson sein Team nach einer Ecke per Kopf in Führung, wovon sich die Hausherren durchaus beeindruckt zeigten. In der Folge bestimmten die Gäste die Partie mit mehr Ballbesitz und feinen Stafetten. Eine davon nutzte ein weiterer Neuzugang Nikita Trailing in der 23. Minute als er ein klasse Anspiel vom dritten "Neuling" Ole Eiser sehenswert zum 2:0 aus Sicht der Gäste verwertete. In der Folge nahmen dann allerdings die Hausherren die Zügel mehr und mehr in die Hand und übten ordentlich Druck auf das von Dennis Nachbar gehütete TSV Gehäuse. Mit Glück und Geschick, aber auch mit dem nötigen Einsatz nahmen die Gäste das Ergebnis aber mit in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang machten die Gastgeber dort weiter wo sie in der ersten Spielhälfte aufgehört haben. Offensichtlich wollten die Seitz- Schützlinge den schnellen Anschlusstreffer der ihnen aber zunächst trotz einer Fülle von Eckbällen verwehrt blieb. Die Fehr- Elf sah sich zwar mehr und mehr in der Defensive, war aber durch Konter stets gefährlich. Einen davon nutze Nikita Trailing nicht nur zu seinem zweiten Treffer, sondern zu dem wohl vorentscheidenden, als er einen von FC Schlussmann Viehmann an ihm selbst verursachten Foulelfmeter sicher zum 0:3 versenkte. (64.)

Folgerichtig riskierten die Gastgeber nun mehr und kamen selbst zu einigen Möglichkeiten die die Gäste aber aufopferungsvoll verteidigten und sich dennoch gute Konterchancen erspielten. So scheiterte Fabian Reuter u.a. mit einem Schlenzer ans Lattenkreuz und kurz darauf noch einmal mit einem Distanzschuss der sein Ziel knapp verfehlte. Am Ende traf Pascal Kehr doch noch per sehenswerten Distanzschuss zum verdienten Anschlusstreffer für seinen FC aus knapp 30 Metern, der seinem Team aber nur wenig Hoffnung gab um zählbares mitzunehmen. (86.). Aufbauend auf eine starke Leistung der letzen Reihe mit Tobi Linke, Christan Döhne, Felix Lenz und Kevin Hofmann sicherten sich die Gäste die drei Punkte am Ende auch verdient.

 


Fotos vom Spiel