TSV Hertingshausen e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht KOL Kassel, 16.ST (2016/2017)

TSV Hertingshausen   TSV Ihringshausen
TSV Hertingshausen 1 : 3 TSV Ihringshausen
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   KOL Kassel   ::   16.ST   ::   05.04.2017 (18:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Robin Dickhaut

Assists

Martin Pierog

Gelbe Karten

Philip Groß

Torfolge

0:1 (61.min) - TSV Ihringshausen
0:2 (65.min) - TSV Ihringshausen
1:2 (71.min) - Robin Dickhaut (Martin Pierog)
1:3 (82.min) - TSV Ihringshausen

1:3 Niederlage im Sportpark

Die Hausherren hatten sich viel vorgenommen, mussten sich aber am Mittwochabend dem TSV Ihringshausen mit 1:3 geschlagen geben.

Eine Niederlage die so nicht eingeplant, aber aufgrund der Effektivität der Gäste am Ende auch nicht unverdient war.

Besonders in den ersten 20 Minuten fanden die Gastgeber aber gut ins Mittwochspiel, zeigten sich motiviert, gut vorbereitet und erspielten sich mit viel Druck auch gute Gelegenheiten um in Führung zu gehen. Dann aber stellten sich die Gäste auf ihren Gegner besser ein und fanden ihrerseits ihre Linie. Bis zum Pausenpfiff  neutralisierten sich beide Teams wobei auch die Gäste immer wieder mal ihre Gefährlichkeit andeuteten.

Auch den zweiten Durchgang konnten die Reitze Schützlinge, die mit Trinder, Leipe und Mescher ihre komplette Sturmreihe zu ersetzen hatten, zunächst die Partie bestimmen. Ähnlich wie schon in der Begegnung gegen Nordshausen hatte man mehr Ballbesitz, war optisch überlegen, jedoch fehlten die Lösungen im Abschluss. Anders dagegen die Gäste. Mit Daniel Hohmann brachte Gästecoach zur zweiten Halbzeit den Spieler, der am Ende den Unterschied machen sollte. Mit seiner ersten Chance in der 61. Minute brachte der technisch beschlagene Mittelfeldmann sein Team in feiner Manier in Führung. TSV Keeper Götz hatte gegen den sehenswerten Lupfer keine Chance einzugreifen.  Keine fünf Minuten später setzt der gleiche Spieler noch einen drauf und erzielt mit seiner zweiten Chance nicht nur das 0:2 aus Sicht der Gastgeber, sondern auch so etwas wie die Vorentscheidung, zumal die Lutterop Elf nun auch im Spiel war.  Für die Gäste eine vermeintlich beruhigende Führung die aber durch Robin Dickhauts Anschlusstreffer in der 71. Minute noch einmal richtig in Gefahr zu geraten schien. Das Signal zur Aufholjagd, bei es die Gastgeber in einer Drangphase versäumten den Ausgleich zu erzielen wurde jedoch in der 80. Minute jäh unterbrochen, denn Jan Philip Leupold Machte mit seinem Treffer per Konter zum 1:3 in der 81.Minute den berühmten Sack zu und sicherte seinem Team am Ende drei verdiente Auswärtspunkte.

"Mit den ersten 60 Minuten der Partie und der Einstellung meiner  Mannschaft  war ich heute erneut sehr zufrieden, mit der Chancenverwertung, derzeit unserem großen Manko, kann ich es nicht sein. Vielleicht hätte heute einer unserer fehlenden Stürmer ein Tor im richtigen Moment erzielt das heute zu einem besseren Ergebnis gereicht hätte. So haben wir nach hinten Federn gelassen und müssen den Sieg der Ihringshäuser, die auf des Gegners Platz zwei Tore mehr erzielen als die Hausherren, neidlos anerkennen," so TSV Coach Fabi Reitzes Fazit.

 

Auch wenn er nach Spielschluss keinen seiner Akteure hervorheben wollte, so wollte er doch die Leistung von Robin Dickhaut  positiv ins Licht rücken. „Er hat seine Sache richtig gut gemacht und sein Startelfdebüt mit seinem Tor belohnen dürfen.“


Fotos vom Spiel


Zurück



... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen II auf FuPa