TSV Hertingshausen e.V.

TSV Teams sorgen wieder für reichlich Tore im Sportpark

Toni Heist, 15.04.2019

TSV Teams sorgen wieder für reichlich Tore im Sportpark

Am Sonntag konnten beide Teams ihre Heimaufgabe mit Bravour lösen. Während die Bierschenk- Elf den SV Nordshausen mit einem klaren 5:2 Sieg in den Abstiegsstrudell schoss, ballerten sich die Nachbar-Schützlinge den Frust der letzen Wochen aus den Füßen.

Vier Ciba-Treffer beim Pflichtsieg

Ohne den großen spielerischen Glanz lösten Prantschke&Co ihre Heimspielaufgabe gegen den SV Nordshausen am Ende recht souverän. Die Gäste zeigten sich wie schon im Hinspiel als durchaus unbequemer Gegner der es nicht verdient unterschätzt zu werden. Das man allerdings mit dem ersten Gästeangriff in der 3. Minute aus dem Nichts heraus durch Marco Stanek in Rückstand geriet hat weniger etwas mit der Qualität des Gegners, mehr mit der Unaufmerksamkeit der Hausherren in der Anfangsphase zu tun. Überhaupt fanden die Gastgeber an diesem Tag in den ersten 20 Minuten kaum statt und man überlies fast Gastfreundlich den Gästen das Feld. Erst in der 17. Minute konnte Maik Ciba per Foulelfmeter den Ausgleich herstellen. Zuvor wurde Jan Kolmsee von den Beinen geholt. Mit der Führung durch M. Cibas Freistoßtreffer in der 24. Minute waren die Hausherren plötzlich da und bestimmten von nun an auch das Spielgeschehen. Zwar kam man selten zum Torabschluss was die Gäste zum Teil mit grenzwertigen Mitteln zu vereiteln versuchten, doch drängte man die Nordshäuser mehr und mehr in die Defensive. Nur zwei Minuten nach dem Führungstreffer legte M. Ciba dem mitgelaufenen Joel Althans auf, der dann keine Mühe hatte auf 3:1 aus Sicht der Hausherren zu stellen. Zweimal drehte sich der Minutenzeiger noch, da stand es bereits 4:1. Erneut war es der TSV Torjäger der einen an sich selbst verursachten Foulelfmeter in gewohnt sicherer Manier versenkte. Sein achter in der laufenden Saison! Bis zum Pausenpfiff tat sich dann nicht mehr viel auf dem Platz und so ging man mit einer sicheren und beruhigenden klaren Führung in die Kabinen.

Der zweite Durchgang begann wie der Erste. Völlige Indisponenz der Heimelf verhalf den Gästen erneut durch Stanek schon in der 47. Minute zum Anschlusstreffer. Zwar versuchten die Gäste in der Folge den Tabellenführer unter Druck zu setzen doch zeigten sich die Hausherren von nun an defensiv mehr organisiert und diszipliniert und setzten, angetrieben durch die spielfreudigen Pascal Theis und Martin Pierog, immer wieder Akzente nach vorn. Lediglich vor dem Strafraum machten es sich die Gastgeber schwer, spielten zu umständlich oder verpassten den richtigen Moment zum Abschluss. Mit seinem vierten Treffer der Partie machte Maik Ciba dann aber nach einem Foul an Pascal Theis den Sack per verwandelten Freistoß endgültig zu und sorgte so für einen standesgemäßen Heimsieg der Hausherren die damit den vierten Sieg in Folge feierten und im neuen Jahr noch ohne Punktverlust sind. Durch die unerwartete Niederlage des direkten Konkurrenten BC Sport Kassel bei der Reserve des TSV Rothwesten konnte die Bierschenk- Elf ihren Vorsprung an der Tabelle ausbauen und den Abstand auf Platz drei aufgrund der Punktverluste der nächsten Verfolger sogar vergrößern. TSV Coach Mario Bierschenk war’s dann auch zufrieden, dankte dem Team nach Spielschluss für die ordentliche Vorstellung und wies darauf hin das sich er und sein Team nur auf sich selbst konzentrieren wollen und die nächsten Aufgaben allesamt mit einer guten Einstellung angehen müssen. „Wir haben noch sieben schwere Spiele vor der Brust die wir allesamt positiv bewältigen wollen, egal wie die Ergebnisse auf anderen Plätzen sind. Wir kucken nur auf uns“, so ein entschlossener TSV Coach, der die überraschende Niederlage des Konkurrenten bei TSV Rothwesten mit einer gewissen Freude aber auch mit Nüchternheit zur Kenntnis nahm.

 

„Alle Neune“ bei der "Zwoten".

Bei der Reserve scheint der Knoten geplatzt. Mit 9:0 fegte das Nachbar-Team den SBV 07 Kassel aus dem Sportpark und betrieb damit ein Stück weit Widergutmachung der letzten Spiele. Gegen die völlig überforderten Gäste trafen Martin Witkowskij, Martin Leipe und Domenic Kempa doppelt. Christoph Behmel, Gianluca Consiglio und ein Eigentor der Gäste waren für die Treffer im Sportpark verantwortlich.

 





... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
TSV Hertingshausen II auf FuPa