TSV Hertingshausen e.V.

"Erste" empfängt SVH Kassel++Reserve vor Ortsderby

Toni Heist, 08.11.2018

"Erste" empfängt SVH Kassel++Reserve vor Ortsderby

Als die Bierschenk-Elf zu Beginn der Saison ausgerechnet bei der SVH Kassel, gegen die man in der Saison 17/18 keinen Punkt holen konnte,  mit einem 5:0 Sieg in die neue Spielzeit  startete ahnten wohl die wenigstens das man die Gäste zum Rückspiel im Sportpark als Tabellenführer empfangen würde. Seinerzeit spielten die Gäste mit den „Ossen“ Katz  und Maus und landeten auf üblem Geläuf einen selbst in der Höhe verdienten Sieg am Baumhof. Mittlerweile rangieren die Gäste in der Abstiegszone. In ihren noch zwei verbleibenden Begegnungen wollen die Gäste alles dafür tun um nicht noch tiefer in den Abstiegssumpf zu rutschen. Dazu wäre aber auch ein Punktgewinn bei der heimstärksten Mannschaft der Liga vonnöten. Zuletzt unterlagen die Harleshäuser beim SV Nordshausen knapp mit 2:3 und sind damit seit drei Partien ohne Punkte. Ganz anders sieht es bei der Heimelf aus. Die hat einen Lauf und TSV Coach Mario Bierschenk kommt nicht umhin auch für die Begegnung gegen die SVH am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr erneut die Favoritenrolle anzunehmen und mit einem weiteren Dreier die Tabellenführung zu verteidigen. Dabei muss er erneut neben dem Langzeitverletzten Marvin Lux auch auf Joel Althans verzichten der wegen einer Rückenverletzung nicht zur Verfügung steht. Gleichzeitig warnt er jedoch davor die Gäste zu unterschätzen. Da die Knauf-Schützlinge nichts zu verlieren haben, können sie befreit aufspielen und so auf eine Überraschung hoffen. Die gelang ihnen vor kurzem fast, als man Fortuna Kassel am Rande eines Punktverlustes hatte. Drei Spieltage vor der Winterpause ist für Mario Bierschenk und seine Mannen also noch einmal volle Konzentration angesagt um auch das neunte Heimspiel siegreich zu gestalten. Dazu wünschen sich Trainer und Mannschaft erneut die zahlreiche Unterstützung der heimischen Fußballfans im Sportpark.

Die Partie leitet der Sportkamerad Roman Steinbrecher vom SV Antrefftal.

Reserve empfängt Eintr. Baunatal II zum Derby

Im Vorspiel trifft die Reserve um 12.30 Uhr auf den Ortsnachbarn GSV Eintracht Baunatal II. Im Derby gegen den Ortsnachbarn gilt es für das Nachbar Team aus dem aktuellen „Tief“ wieder herauszukommen. In Hinspiel teilten sich beide Kontrahenten in einem fairen Vergleich fast freundschaftlich die Punkte. Mit Blick auf die Tabelle scheinen die Hausherren favorisiert zu sein, doch die Formkurve der Nachbar-Elf tendiert zum Jahresende eher Richtung Keller. Raum für Spekulationen lassen dabei die Tatsachen dass die Gäste auswärts noch ohne Sieg sind, die Gastgeber zuletzt aber drei Heimspiele in Folge in den Sand setzten. Ein „Dreier im vorletzten Heimspiel des Jahres- und das im Derby- wäre da Balsam auf die Wunde und könnte einiges wieder gerade rücken.

Die Partie leitet der Sportkamerad Jens Uwe Bickert vom FV Felsberg/Lohre/N.


Zurück